Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

08. Februar 2006 | Ausland

USA: 22 Prozent lesen ihre Zeitung im Netz

Die Mehrzahl der Zeitungsleser in den USA be­vorzugt die Lektüre in gedruckter Form (71 Pro­zent), aber immerhin 22 Prozent nutzen ihre Zei­tung am liebsten online; die übrigen sieben Pro­zent geben an, ihre Zeitung mal gedruckt und mal digital zu lesen. Das ist das Ergebnis einer Ende 2005 von Nielsen//Netratings veröffentlichten Untersuchung unter Erwachsenen mit Online-Zugang. Danach sind die Zeitungswebseiten zwi­schen Oktober 2004 und Oktober 2005 um elf Prozent auf 39,3 Millionen Unique Visitors ange­wachsen. Das entspricht 26 Prozent der aktiven Internetnutzer in den USA. Unter den amerikani­schen Top Ten-Zeitungswebsites nimmt die NY­Times.com mit 11,4 Millionen Besuchern im Ok­tober 2005 Platz eins ein; es folgen USATODAY.com (10,3 Millionen) und Washing­tonPost.com (8,1 Millionen). Laut Niel­sen//Netratings lesen mehr Männer (56 Prozent) als Frauen ihre Zeitung im Netz. Ferner sind Be­zieher hoher Einkommen (100.000 bis 150.000 Dollar) und Akademiker mit 21 Prozent bezie­hungsweise 52 Prozent der Nutzer stärker ver­treten als andere soziodemografische Gruppen.

zurück