Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

26. Juli 2001 | Namen und Nachrichten

US-Internet-Publisher gründen Verbandsorganisation

Zwölf der größten amerikanischen Internet-Publizisten haben die Online Publishers Association (OPA) gegründet. Dies sind New York Times Digital, Wall Street Journal Online, KnigthRidder.com/RealCities, MSNBC.com, CBS Marketwatch, USAToday.com, Washingtonpost.Newsweek interacitve, Conde Net, ESPN.com, Cnet Networks, Industry Standard sowie Salon Media Group. Aufgaben der OPA sollen die Interessenvertretung gegenüber Werbeindustrie, Presse und Regierungsbehörden sein.

 

Quelle: medien aktuell Nr. 28 vom 9.7.2001

zurück