Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

30. Mai 2012 | Digitales

Update für WAZ-Zeitungskiosk

Mit einer verbesserten Seitendarstellung, schnellerem Aufbau und mehr Lesekomfort prä­sentiert sich der WAZ-Zeitungskiosk für Android-Geräte seit Mitte Mai 2012. Mit den Zeitungski­osk-Apps sind E-Paper der aktuellen und archi­vierten Ausgaben der „Westdeutschen Allgemei­nen Zeitung“ (WAZ), der „Neuen Ruhr / Neuen Rhein Zeitung“ (NRZ), der „Westfälischen Rund­schau“ (WR), der „Westfalenpost“ (WP) sowie des „Iserlohner Kreisanzeigers“ (IKZ) samt allen Lokalausgaben verfügbar. Mit dem Update wird auch die aktuelle Version 4 des Android-Be­triebssystems unterstützt. Die WAZ-Medien­gruppe bietet den „Zeitungskiosk“ auch gemein­sam mit einem Tablet-PC an. Das Bundle mit Samsung Galaxy Tab 10.1N kostet für Neukun­den 29,99 Euro im Monat, WAZ-Abonnenten erhalten es für 24,99 Euro. Auch für das iPad ist die „Zeitungskiosk“-App verfügbar. Zusammen mit dem iPad2 zahlen Stammleser 29,99 Euro, ansonsten 34,99 Euro pro Monat. Die Laufzeit beträgt jeweils 24 Monate.

zurück