Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

29. Mai 2008 | Namen und Nachrichten

Unterstützung für ZNS-Hannelore Kohl Stiftung

Die ZNS-Hannelore Kohl Stiftung für Verletzte mit Schäden des zentralen Nervensystems hat sich an den BDZV um Unterstützung gewandt: Die Stiftung bittet um den unentgeltlichen Ab­druck von Füllanzeigen, mit denen in der breiten Bevölkerung auf die Probleme von Unfallopfern mit Schädelhirntrauma aufmerksam gemacht und um Spenden für ihre Rehabilitation geworben wird. Die 1983 von Hannelore Kohl ins Leben gerufene Stiftung begeht in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum. Sie unterhält einen Beratungs- und Informationsdienst für Schädelhirnverletzte und deren Angehörige, unterstützt bei der Suche nach geeigneten Rehabilitationseinrichtungen und fördert die wissenschaftliche Forschung auf dem Gebiet der neurologischen Rehabilitation. Ferner engagiert sich die Stiftung in der Präventionsar­beit für Unfallverhütung. Eine Füllanzeige steht in verschiedenen Formaten unter dem Link www.hannelore-kohl-stiftung.de/presse/bildarchiv/anzeigen zum Down­load bereit.

zurück