Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

03. Juni 2002 | Allgemeines

Unterminierte Pressefreiheit

WAN-Jahreskonferenz: Goldene Feder für Publizisten aus Simbabwe

Der Weltverband der Zeitungen (WAN) hat Einschränkungen der Pressefreiheit in westlichen Demokratien angeprangert.

Wie WAN-Präsident Roger Parkinson auf der Jahreskonferenz des Verbands in Brügge sagte, unterminierten Staaten wie etwa die USA und Großbritannien, die Pressefreiheit mit Verboten, die ansichten der Terroristen zu verbreiten. In diesem Zusammenhang erwähnte Parkinson Appelle, Erklärungen von Osama bin Laden nicht zu publizieren.

 

Geoff Nyarota, Herausgeber der simbabwischen Tageszeitung „The Daily News“, wurde auf der WAN-Konfernz für seine Bemühungen um unabhängige Berichterstattung unter dem pressefeindlichen Regime von Präsident Robert Mugabe mit der „Goldenen Feder der Freiheit“ ausgezeichnet.

zurück