Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

23. Juli 2004 | Namen und Nachrichten

Ulrich Reitz wechselt zur „WAZ“, Klaus Schrotthofer zur „WR“

Ulrich Reitz, Chefredakteur der „Rheinischen Post“ in Düsseldorf, wird die Chefredaktion der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (WAZ) in Essen übernehmen. Reitz ist seit 1997 Chefredakteur der „Rheinischen Post“. Er werde, teilte das Verlagshaus mit, seine „bisherigen Aufgaben für die RP im Rahmen seiner vertraglichen Verpflichtungen weiter erfüllen“. Einen Wechsel wird es auch bei der „Westfälische Rundschau“ (WR) in Dortmund geben. Hier löst Klaus Schrotthofer, zuletzt Sprecher von Bundespräsident Rau, Chefredakteur Frank Bünte ab, der im Dezember 2004 in den Ruhestand treten wird. Schrotthofer war vor seiner Tätigkeit für den ehemaligen Bundespräsidenten stellvertretender Chefredakteur der „Berliner Zeitung“.

zurück