Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

02. März 2006 | Namen und Nachrichten

Ullstein-Preis an Manfred Adrian und Wolfgang Pütz

Manfred Adrian und BDZV-Vizepräsident Dr. Wolfgang Pütz werden mit dem Rudolf-Ullstein-Preis 2006 ausgezeich­net. Der Preis wird von der Deutschen Druckin­dustrie in Gestalt des Ullstein-Rings verliehen und würdigt Persönlichkeiten, die sich „in besonderer Weise um die kulturelle, wirt­schaftliche und sozi­alpolitische Entwicklung der Branche verdient gemacht haben“. Adrian und Pütz erhalten den Preis „für ihr herausragendes sozialpolitisches Engagement“. Die offizielle Eh­rung findet am 29. März 2006 in Berlin statt. Manfred Adrian, ge­schäftsführender Gesell­schafter der Brune-Mett­cker Druck- und Verlags­gesellschaft, ist seit mehr als drei Jahrzehnten ehrenamtlich für den Bun­desverband Druck und Medien (bvdm) tätig und wirkte hier unter ande­rem 16 Jahre lang als Vize­präsident und vier Jahre lang als Vorsitzender des Sozialpolitischen Ausschusses und tarifpoliti­scher Verhandlungs­führer der Arbeitgeber. Dr. Wolfgang Pütz, per­sönlich haftender Gesell­schafter der J. F. Ziegler KG, Druckerei und Ver­lag in Remscheid, folgte Adrian 1993 in beiden Positionen nach.

zurück