Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

03. November 2005 | Allgemeines

Über den Tag hinaus – 400 Jahre Zeitung

Geburtstagsparty im Haus der Presse / Berliner Zeitungskonferenz

Rund 150 Gäste haben sich bereits zur „Geburtstagsparty für die Zeitung“ angemeldet, die der BDZV am Abend des 10. November 2005 im Berliner Haus der Presse veranstaltet (siehe „BDZV Intern“ Nr. 22/2005 vom 13. Oktober). BDZV-Präsident Helmut Heinen wird die Teilnehmer begrüßen. Ein „Zwischenruf“ rund um das Thema Zeitung kommt von Ernst Elitz, dem Intendanten des DeutschlandRadios Köln/Berlin.

Daneben findet, wie berichtet, am 10. und 11. November die Berliner Zeitungskonferenz statt, für die der Vizepräsident des Deutschen Bun­destags, Wolfgang Thierse, die Schirmherrschaft übernommen hat. Sie beginnt mit Vorträgen von Johann Michael Möller („Die Welt“/“Berliner Mor­genpost“) zum Thema „Politik und Medien im Widerstreit“ und Franziska Augstein („Süddeut­sche Zeitung“, München) zum Thema „Einfalt statt Vielfalt - von Pressekonzentration und ande­ren Entwicklungen im Zeitungswesen“. Mit Möller und Augstein werden in der anschließenden De­batte über die Zeitungsstadt Berlin diskutieren: Joachim Meinhold („Der Tagesspiegel“, Berlin), Bascha Mika („taz – die tageszeitung“, Berlin), Volker Schulze (Publizist, Berlin) und Konrad Wiedemann (Mitglied der Berlin-Brandenburgi­schen Akademie der Wissenschaften). Die Mode­ration hat Thomas Roth, Leiter des ARD-Haupt­stadtstudios in Berlin. Die Berliner Zeitungskonfe­renz wird von der Staatsbibliothek zu Berlin in Kooperation mit der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und dem BDZV veranstaltet. Der 11. November ist Fragen der Archivierung und Digitalisierung von Zeitungen vorbehalten. Kontakt und Online-Anmeldung für die Konferenz unter: www.berliner-zeitungskonferenz.de.

zurück