Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

26. Mai 2004 | Namen und Nachrichten

Über 150 Teilnehmer bei „Zeitung online 2004“

Rund 150 Verleger und Verlagsmanager haben sich bereits zur „Zeitung online 2004“ angemeldet, die am 15. und 16. Juni 2004 in Berlin stattfindet. Suchst du noch oder wohnst du schon? Wie Makler heute vermieten und verkaufen; Personalers Traum – die vollautomatische Stellenanzeige in Print und Online; Sag mir, wo die Autos sind... Die Rubrikenmärkte im Internet sind ein zentrales Thema der gemeinsamen Multimedia-Konferenz von BDZV und Ifra. Ferner wird es darum gehen, wie sich die Regionalzeitung jenseits von eBay erfolgreich als Auktionsplattform positionieren kann, wo sich durch Standardisierung des Anzeigenworkflows vom Kunden zum Verlag Geld sparen lässt und was sich am Anzeigen- und Beilagenmarkt im Internet tut. Den Blick über den deutschen Tellerrand erlauben unter anderem Rob Curley vom „Lawrence Journal-World“ in Lawrence, Kansas; Tore Stangebye von Orkla Media in Oslo und Stefan Thurm vom Vorarlberger Medienhaus in Schwarzach. Außerdem auf dem Programm: Die neuen Vertriebskanäle „Hear-Paper“ (die Zeitung zum Hören) sowie MINDS: Mobile Informationsdienste für Zeitungsverlage und E-Ink. Die Teilnahmegebühr beträgt 990 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer für Mitglieder von BDZV und Ifra; Nichtmitglieder bezahlen 1.290 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer). Das aktualisierte Programm liegt dieser Ausgabe von „BDZV intern“ bei. Nähere Informationen: BDZV, Christoph Nogly, Telefon: 030/ 726298-213; E-Mail: nogly(at)bdzv.de.

 

Internet: www.ifra.com,www.bdzv.de

zurück