Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

04. Januar 2016 | Branchennachrichten

turi2 : „Print - Ein Plädoyer für Slow Media"

Eine Hommage an das bedruckte Papier, ein Angebot, sich Zeit zu nehmen, zurückzulehnen, zu blättern: „Print - Ein Plädoyer für Slow Media" lautet der Titel der ersten „turi2 Edition", die kürzlich erschienen ist. „Wir laden Sie ein zu einer Reise in unsere lebendige Printlandschaft“, schreibt Verleger Peter Turi in seinem Editorial. Wer die Einladung annimmt, kann zum Beispiel Interviews und Texte mit und von „FAZ“-Geschäftsführer Thomas Lindner, „Wirtschaftswoche"-Chefredakteurin Miriam Meckel, „Frankfurter Rundschau”-Chefredakteurin Bascha Mika, „Tagesspiegel“-Herausgeber Sebastian Turner und Verlagsberater Rolf-Dieter Lafrenz lesen.

Ein Highlight der Erstausgabe: Die 38 Seiten lange Liebeserklärung an die deutsche Kiosk-Kultur. Zwei Wochen lang hat der Wiener Fotograf Ian Ehm Büdchen in Deutschland aufgesucht und fotografiert - entstanden ist eine einzigartige Dokumentation.

Mit dem Erscheinen der Erstausgabe hat die Journalistin Tatjana Kerschbaumer die Redaktionsleitung von „turi2 Edition" übernommen. Die kommende Ausgabe der Buchreihe soll sich um das Thema Werbung drehen.

  • Die 208-seitige Erstausgabe kostet 20 Euro und ist direkt bei turi2, bei Amazon, an Presse-Kiosken oder im Bahnhofsbuchhandel erhältlich.
  • ISBN-Nummer: 978-3-8388-8036-5, ISSN: 2366-2131.

turi2_edition.JPG

 

 

zurück