Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

26. Januar 2007 | Namen und Nachrichten

Trauer um Erich Schumann

Erich Schumann, Miteigentümer und Ge­schäftsführer der WAZ-Mediengruppe in Essen, ist am 21. Januar 2007 in seinem 77. Lebensjahr gestorben. Schumann wurde am 13. Dezember 1930 in Nürnberg geboren. Als Adoptivsohn ge­hörte er zum Gesellschafterstamm des „WAZ“-Mitbegründers Erich Brost. 1978 wurde er Ge­schäftsführer des Unternehmens und baute die WAZ-Gruppe zusammen mit dem ebenfalls ge­schäftsführenden Gesellschafter Günther Grot­kamp in den 80er und 90er Jahren aus. Bis zu­letzt hatte der gelernte Jurist Schumann in der Geschäftsführung der Mediengruppe gearbeitet. Neben der Tätigkeit für das eigene Unternehmen engagierte Erich Schumann sich unter anderem als Vorsitzender der Stiftung Deutsche Sporthilfe und im Präsidium des nationalen olympischen Komitees und wurde für seine Verdienste mit dem Bundesverdienstkreuz Erster Klasse ausge­zeichnet. Daneben war der Verleger einer der Initiatoren des Erich-Brost-Instituts für Journalis­mus in Europa an der Universität Dortmund.

zurück