Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

02. Februar 2010 | Namen und Nachrichten

Trauer um Engelbert Holterdorf

Engelbert Holterdorf, langjähriger Verleger und Herausgeber der „Glocke“ (Oelde), ist am 19. Januar 2010 nach kurzer, schwerer Krankheit in seinem 84. Lebensjahr gestorben. Engelbert Holterdorf war 1954 von seinem Vater Paul Hol­terdorf Prokura für das Unternehmen übertragen worden; fünf Jahre später, nach dem Tod des Vaters, trat er als persönlich haftender Gesell­schafter an die Spitze des Unternehmens. Über das Wirken für das eigene Zeitungshaus hinaus engagierte sich der Verleger für die gemeinsa­men Interessen der Branche: Von 1962 bis 1990 gehörte er dem Vor­stand des nordrhein-westfäli­schen Zeitungsverlegerverbands ZVNRW an und wirkte daneben als Aufsichtsrat in einem regio­nalen Wirtschaftsunternehmen. Der „westfälische Unternehmer klassischer Prägung“ habe die Geschicke des Verlags „Zeit seines Lebens mit außerordentlicher Tatkraft, unternehmerischen Geschick und großem Idealismus geführt“, heißt es in einem Nachruf.

zurück