Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

23. Juni 2003 | Namen und Nachrichten

Trauer um Dr. Hermann Bing

Dr. Hermann Bing, Verleger, Herausgeber und langjähriger Chefredakteur der „Waldeckischen Landeszeitung“/“Frankenberger Zeitung“ in Korbach, ist am 9. Juni 2003 in seinem 99. Lebensjahr verstorben. Der studierte Volkswirt übernahm nach ersten beruflichen Stationen beim „Dresdner Anzeiger“, der Industrie- und Handelskammer Dresden sowie der Presseabteilung der Stadt Düsseldorf 1932 gemeinsam mit seinem Bruder Ludwig die Leitung der „Waldeckischen Landeszeitung“ und der Buchdruckerei Wilhelm Bing. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs und der Aufhebung der Lizenzpflicht bauten Ludwig und Hermann Bing 1950 Verlag und Druckerei neu auf. 1974 kam als weiterer Titel die 1870 gegründete „Frankenberger Zeitung“ hinzu. Über seine Tätigkeit für das eigene Unternehmen hinaus engagierte Hermann Bing sich in zahlreichen ehrenamtlichen Aufgaben und vertrat unter anderem mehr als 20 Jahre lang die Interessen der hessischen Zeitungsverleger als Delegierter beim BDZV. Daneben wurde er 1967 Erster Vorsitzender der Vereinigung der Heimat- und Standortzeitungen, die später als „pro lokalzeitung“ firmierte. Der mit zahlreichen Ehrungen gewürdigte Verleger hinterlässt auch ein umfangreiches literarisches Werk.

zurück