Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

11. November 2003 | Namen und Nachrichten

Trauer um Carl Wilhelm Niemeyer

Carl Wilhelm Niemeyer, Herausgeber und Altverleger der „Schaumburger Zeitung“ in Rinteln und der „Schaumburg-Lippischen Landeszeitung“ in Bückeburg, ist am 3. November 2003 in seinem 87. Lebensjahr verstorben. Als Sohn des Verlegers Theodor Niemeyer in Hameln hatte Carl Wilhelm nach Abitur und Militärzeit zunächst im elterlichen Betrieb, dem Verlag C. W. Niemeyer in Hameln, gearbeitet. Hier erscheint auch die „Deister- und Weserzeitung“. 1952 nahm er die Gelegenheit wahr, in den befreundeten Verlag C. Bösendahl nach Rinteln zu wechseln, für den er nach der Übernahme als Herausgeber und Verleger der „Schaumburger Zeitung“ und Gesellschafter verantwortlich zeichnete. 1973 übernahm er gemeinsam mit seinem Bruder, Günther Niemeyer, die im Verlag Grimmesche Hofbuchdruckerei in Bückeburg erscheinende „Schaumburg-Lippische Landeszeitung“. Carl Wilhelm Niemeyer hat sich über die Tätigkeit für das eigene Unternehmen hinaus in vielfältiger Weise ehrenamtlich für das Verlags- und Druckwesen engagiert. Er wirkte in den Gremien der Industrie- und Handelskammer, der Landes- und Bundesversicherungsanstalt mit und war als Sozialrichter tätig.

zurück