Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

12. Juni 1997 | Namen und Nachrichten

Trauer um Alfred Haid

Alfred Haid, ehemaliger Verlagsleiter der "Filder-Zeitung" in Vaihingen, ist am 22. Mai 1997 in seinem 84. Lebensjahr verstorben. Haid hatte 1928 in der Druckerei des damaligen "Filder-Boten" in Vaihingen seine Schriftsetzerlehre begonnen. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde ihm die Leitung der Setzerei übertragen. 1949 ergriff er die Initiative zur Neugründung der Lokalzeitung für die Stuttgarter Fildervororte. In den 50er Jahren führte Alfred Haid als einer der ersten seine Leser mit Pressereisen per Zug, Schiff und Flugzeug rund um die Welt. Für seine Verdienste um die italienische Republik, insbesondere durch seine völkerverbindenden Reisen mit seinen Lesern nach Italien, wurde ihm an seinem 60. Geburtstag der Orden "Cavaliere" (Ritter) vom Staatspräsidenten der Republik Italien verliehen. Ferner wurde Alfred Haid 1977 in Würdigung seiner Verdienste im journalistischen und verlegerischen Bereich mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. 1980 zog er sich aus der verlegerischen Tätigkeit zurück, organisierte jedoch noch weitere zehn Jahre Leserreisen. Über seine langjährige Tätigkeit als Verlagsleiter der "Filder-Zeitung" hinaus hat Alfred Haid sich als Mitglied im Hauptausschuß des Verbands Südwestdeutscher Zeitungsverleger stets für die Belange der Zeitungsbranche engagiert.

zurück