Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

29. September 2000 | Namen und Nachrichten

Trauer um Alf Schwaner

Adolf (Alf) K. Schwaner, Chefredakteur des "Berliner Kuriers" und der "Morgenpost" für Sachsen, ist am 26. August 2000 in seinem 54. Lebensjahr verstorben. Schwaner stammte aus Bremen und war unter anderem für die "Berliner Morgenpost", das "Spandauer Volksblatt" und die "Bild"-Zeitung tätig. 1990 wechselte er zu Gruner + Jahr und wurde hier 1997 Chefredakteur des "Berliner Kuriers". "Ein feiner Mensch war er", rief Martin E. Süskind, Chefredakteur der "Berliner Zeitung", dem Kollegen nach. "Auf dem Boulevard der Eitelkeiten, auf dem viele Zeitungsmacher unterwegs sind, hat er sich eher ungern bewegt; und wenn, dann mit soviel Humor, dass man sofort wusste: Der ist einer, der sein Geschäft ernst nimmt."

zurück