Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

09. Oktober 1998 | Digitales

Transparenz im Online-Werbemarkt

Verbände gründen Betriebsgesellschaft für Media-Datenbank

Die Medienverbände Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), Deutscher Multimedia-Verband (DMMV), Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) und Verband Privater Rundfunk und Telekommunikation (VPRT) haben die Gründung einer Gesellschaft zum Betrieb einer Media-Datenbank beschlossen.

Hintergrund ist die zögerliche Haltung der werbungtreibenden Wirtschaft, aus deren Sicht bei Online-Medien der Planungsaufwand in dem heterogenen Markt zu groß ist im Verhältnis zum zu verplanenden Gesamtwerbebudget. Die Datenbank soll gegen Ende des Jahres ihren Betrieb aufnehmen und die Leistungsdaten und Schaltpreise aller deutschen Online-Werbeträger enthalten. Für die Werbeträger hat dies den Vorteil, daß sie mit dem Eintrag in einer zentralen und neutralen Media-Datenbank gegenüber allen Werbungtreibenden und Agenturen ihr Leistungsspektrum darstellen können. Für die Werbungtreibenden und Werbeagenturen als Nutzer der Datenbank ist es ebenfalls vorteilhaft, in einer zentralen Datenbasis alle relevanten Online-Werbeträger nach den entsprechenden Leistungsdaten und Umfeldern selektieren zu können.

Um für die Nutzer tatsächlich die erhoffte Arbeitserleichterung zu bewirken, müssen die Werbeträger die eigenen Mediadaten und Informationen in dieser Datenbank hinterlegen. Die neue Datenbank, die mit weiteren Verbänden des Online-Kommunikationsmarktes abgestimmt wurde, ist auf eine sehr breite Basis gestellt, um sicherzugehen, daß alle Marktbeteiligten sich für dieses Projekt engagieren und damit einen Erfolg der zentralen Media-Datenbank ermöglichen. Weitere Informationen zur Online-Media-Datenbank (OMDB) unter: www.omdb.de

zurück