Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

10. Juli 2014 | Ausland

Thomas Kralinger als VÖZ-Präsident wiedergewählt

Thomas Kralinger wurde einstimmig als Präsident des Verbands Österreichischer Zeitungen (VÖZ) wiedergewählt. Der Mediaprint/„Kurier“-Geschäftsführer ist seit 2012 Präsident des Verlegerverbands. Der Generalbevollmächtigte der Verlagsgruppe News, Helmut Hanusch, ist neuer Vizepräsident. Für seine Funktionsperiode nannte der wiedergewählte Präsident laut VÖZ zwei Schwerpunkte: „Mit mehr Selbstbewusstsein muss sich die Branche dem Wettbewerb mit konkurrierenden Mediengattungen stellen.“ Als zweiten Schwerpunkt der Verbandsarbeit habe Kralinger das Eintreten für bessere medienpolitische Rahmenbedingungen genannt. „Es scheint als ob die Regierung den medienpolitischen Rückwärtsgang eingelegt hat“, kommentierte der VÖZ-Präsident demnach die „drastische Kürzung“ der Presseförderung und die Entwürfe für ein Informationsfreiheitsgesetz sowie eine Geheimschutzordnung. Ein Leistungsschutzrecht könnte jedoch einen „Lichtblick“ bringen.

zurück