Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

08. März 2011 | Ausland

„The Daily“ startet auf dem iPad

Sechs Hauptkategorien, 100 multimedial ge­staltete Seiten und 120 Redakteure – so präsen­tiert sich seit dem 2. Februar 2011 „The Daily“ – die erste rein für das iPad entwickelte Tageszei­tung. Rund 30 Millionen Dollar seien in den ver­gangenen Monaten in die Entwicklung des Pres­tige-Projekts geflossen, verkündete Rupert Mur­doch, Chef der News Corp., bei der Präsentation in New York. Neben Wirtschaft, Politik und Sport sind Klatsch- und Promigeschichten Schwer­punkte der von Jesse Angelo geleiteten Zeitung. Mit 99 US-Cent pro Woche (rund 72 Euro-Cent) oder knapp 40 Dollar im Jahr ist „The Daily“ deut­lich günstiger als gedruckte Zeitungen. Große Bilderstrecken, zahlreiche Videos und animierte Grafiken unterstreichen den multimedialen An­satz. Zudem lassen sich die meisten Artikel mit einem Knopfdruck in Facebook, Twitter oder via E-Mail an Freunde und Bekannte weitergeben.

zurück