Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

20. November 2003 | Namen und Nachrichten

„taz“ startet täglichen NRW-Regionalteil

Die Berliner „tageszeitung“ (taz) kommt am 8. Dezember 2003 mit einem eigenen Regionalteil für Nordrhein-Westfalen auf den Markt. Wie der Verlag am 14. November mitteilte, wird die „taz“ dann auf täglich vier zusätzlichen Seiten über Politik, Kultur und Sport im bevölkerungsreichsten Bundesland berichten. Dazu würden zwei Redaktionsteams in Köln und Bochum ausgebaut, die bislang für die einmal wöchentlich erscheinende NRW-Beilage verantwortlich sind. Zum Start der täglichen „taz“-NRW soll die Kioskauflage erheblich ausgeweitet werden. Der Verlag erhofft sich 1.000 zusätzliche Abos zu gewinnen. Ermöglicht wurde das tägliche Erscheinen der NRW-Ausgabe durch die neue Gesellschaft taz Entwicklung KG, die, wie die Deutsche Presse-Agentur berichtet, Mitte November ihren Geschäftsbetrieb aufgenommen hat. Unter dem Dach der Gesellschaft sollen vier Geschäftsbereiche entwickelt werden: Die „taz Nord“, die „taz NRW“, die deutsche Ausgabe der „Le Monde diplomatique“ und der Internetauftritt der „taz“ (digitaz). Bislang sei nach Verlagsangaben Kapital in Höhe von knapp 900.000 Euro für die neue KG akquiriert worden.

 

Internet: www.taz.de

zurück