Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

09. Juli 2015 | Namen und Nachrichten

„taz“: Georg Löwisch folgt auf Ines Pohl

Themen: Köpfe

Der Vorstand der Berliner "taz – die tageszei­tung" hat Georg Löwisch, zuletzt Textchef des Magazins „Cicero“, zum neuen Chefredakteur berufen. Wie es in einer Pressemitteilung heißt, wird er das Amt Mitte September antreten. Er folgt auf die bisherige Chefredakteurin Ines Pohl , die als Washington-Korrespondentin zur Deut­schen Welle wechselt. Pohl war Teil einer Dop­pelspitze; Co-Chefredakteur Andreas Rüttenauer bleibe der Redaktion als Autor und Leiter einer „neu zu gründenden Zukunftswerkstatt erhalten", heißt es bei der „taz“ weiter.  Löwisch hat seine journalistische Laufbahn 1998 als Volontär bei der „taz" begonnen und durchlief hier Stationen als Redakteur der „taz“-Reportageseite,  Inlands­reporter und Ressortleiter der neu gegründeten „sonntaz".

zurück