Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

07. Juli 2011 | Allgemeines

Tageszeitungen am häufigsten zitierte Mediengattung

Die Zeitung ist in Deutschland die am meisten zitierte Mediengattung – deutlich vor Zeitschriften und Fernsehen. Das zeigt eine Auswertung der Zeitungs Marketing Gesellschaft (ZMG) auf Basis des aktuellen Zitate-Rankings der PMG Pressemonitor Gesellschaft vom 7. Juli 2011.

zitate RankingDemnach finden sich unter den Top 30 der nationalen Medien, die am häufigsten als Quelle genannt wurden, 19 Zeitungen, davon 15 Tageszeitungen, sechs Zeitschriften, vier Fernsehsender und ein Hörfunksender. Als erstes Nicht-Print-Medium belegt ARD den achten Rang und das ZDF Platz zehn. „Zeitungen, das zeigt die Auswertung deutlich, sind in ihrer Gesamtheit hierzulande der wichtigste Multiplikator und bestimmen damit maßgeblich die öffentliche Meinungsbildung“, so Markus Ruppe, Geschäftsführer der ZMG.

Laut PMG konnte sich die „Bild“ (Axel Springer AG, Berlin) im zweiten Quartal 2011 vor dem Hamburger Wochenmagazin „Spiegel“ als meistzitiertes Medium behaupten. Auf dem dritten Platz unter den nationalen Medien folgte die „Süddeutsche Zeitung“ (SZ) aus München. Insgesamt fand die PMG 586 Zitate der „Bild“ in den 40 untersuchten Medien. Im gleichen Zeitraum erreichte der Spiegel 581 und die „Süddeutsche Zeitung“ 441 Nennungen. „Der Tagesspiegel“ aus Berlin war mit 166 Zitaten die meistzitierte Regionalzeitung vor dem „Hamburger Abendblatt“ (146 Zitate) und der „Rheinischen Post“ (Düsseldorf, 118 Übernahmen).

Werden die untersuchten internationalen Medien hinzugerechnet, zeichnet sich die Dominanz der Zeitungen als Zitatmedium Nummer eins noch stärker ab. Hinter "Bild" und "Spiegel" belegt die "New York Times" mit 557 Übernahmen Platz drei, gefolgt von "SZ", "Bild am Sonntag" (BamS) und "Wall Street Journal". Mit 289 Zitierungen rangierte sogar die BBC im zweiten Quartal 2011 deutlich vor ARD (219) und ZDF (200).

Bei den meistzitierten deutschen Medien im Politik-Ressort lag die „BamS" mit 196 Zitaten auf dem ersten Platz vor dem „Spiegel“, der „Bild“ und der „SZ“. Im Wirtschaftsbereich rangierte der „Spiegel“ vor „Handelsblatt“ (Düsseldorf), „Süddeutscher Zeitung“ und „Financial Times Deutschland“ (Hamburg) an erster Stelle.

Die gesamte Auswertung findet sich auf der Website der PMG.

zurück