Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

12. September 2003 | Digitales

T-Online integriert AutoScout24 / „FR“ kooperiert mit AutoScout24

T-Online will AutoScout24 als offiziellen Automarktplatz in sein Portal-Angebot integrieren. „Der Automobil-Rubrikenmarkt ist nach wie vor eines der umsatzstärksten E-Commerce-Segmente“, sagte dazu der Medienvorstand der T-Online International AG, Burkhard Graßmann Anfang September 2003. Die Homepage von AutoScout24 werde in den nächsten Wochen in das Portalnetzwerk von T-Online eingebunden, teilten die Unternehmen mit. Dann sollen Anzeigen zu Gebraucht- und Neuwagen sowie redaktionelle Beiträge zum Thema Automobil zur Verfügung stehen. Derzeit sind nach Angaben von AutoScout24 knapp 800.000 Gebrauchtwagen und mehr als 20.000 Neuwagen auf den Seiten annonciert. AutoScout24 ist Teil der Scout24-Gruppe, deren Internetangebote monatlich eigenen Angaben zufolge von rund sechs Millionen Menschen genutzt werden.

Die „Frankfurter Rundschau“ bietet ab sofort einen gemeinsamen Dienst mit dem Online-Marktplatz AutoScout24. Die Nutzer von AutoScout24 können ihre Fahrzeuge nicht nur kostenlos auf dem virtuellen Marktplatz einstellen, sondern haben die Möglichkeit, ihre Anzeige gegen eine Gebühr von zehn Euro auch im Kfz-Anzeigenteil der „Frankfurter Rundschau“ zu veröffentlichen. Peter Schmid, Geschäftsführer von AutoScout24 Deutschland, verweist darauf, dass sich Nutzern damit ein zweiter Vertriebsweg biete, der die Chance erhöhe, den Gebrauchten zügig zu veräußern. Entscheidet sich der Inserent für das Zusatzangebot, werden die technischen Daten für die dreizeilige Printanzeige in der „Frankfurter Rundschau“ automatisch aufbereitet. Abgerechnet wird der Auftrag über den Dienstleister Firstgate click&buy.

 

Internet: www.t-online.de, www.autoscout24.de, www.fr-aktuell.de

zurück