Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

06. März 1997 | Marketing

"SZ" zur Rechtschreibreform

Die Verabschiedung der Rechtschreibreform läßt die Wellen der Empörung hochschlagen, schreibt die "Süddeutsche Zeitung" (SZ) in München. Das Blatt hat deshalb Schriftsteller, Linguisten und Germanisten um ihre Meinung zu der Reform gebeten. Herausgekommen ist eine zehn Seiten starke Beilage (am 19. Februar), die Gegnern wie Befürwortern der Rechtschreibreform zahlreiche Argumente für weitere Diskussionen an die Hand gibt. Obendrein ermöglicht ein kleines "Musterdiktat" dem Leser, die eigene Rechtschreibkompetenz nach alter und neuer Version zu überprüfen.

zurück