Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

22. November 1999 | Kinder-Jugend-Zeitung

"Südkurier" schult Schüler

Seit drei Jahren bietet der "Südkurier" in Konstanz das Leseförderungsprojekt "Klasse" in seinem Verbreitungsgebiet und dem des Waldshuter "Alb-Boten" an. Wie die Zeitung mitteilt, waren im ersten Projektzeitraum 1997/98 6.574 Schülerinnen und Schüler bei der medienpädagogischen Initiative dabei; im laufenden Schuljahr sind es 7.922 Jugendliche in 350 Klassen. Das Projekt wendet sich in erster Linie an Schulklassen ab der fünften Jahrgangsstufe, darüber hinaus an Berufs- und Fachschulen. Die Grundidee von "Klasse" ist, "Jugendlichen die Tageszeitung als wertvolle und nützliche Informationsquelle erfahrbar zu machen und sie in den kompetenten Umgang mit diesem Medien einzuüben". Gleichzeitig soll "auch die Lust am Schreiben und am Lesen gefördert werden". Während des jeweils vierwöchigen Projektzeitraums, in dem die Schüler unentgeltlich täglich ihr eigenes Zeitungsexemplar erhalten, stehen mehrere Themengebiete auf dem Lehrplan, die für die beteiligten Lehrer in Arbeitsmappen zusammengefasst wurden: Journalistische Darstellungsformen; Aufbau einer Zeitung; Medium und Meinung/Medienvergleich; Eine regionale Zeitung stellt sich vor; Praktische Tipps zur Pressearbeit mit Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden.

Kontakt:
Südkurier
Heimatredaktion
Andrea Tiedtke
Telefon 07531/999276
Fax 07531/999260.

zurück