Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

10. Oktober 2007 | Namen und Nachrichten

„Südkurier“ baut neue Druckerei

Das Südkurier Medienhaus in Konstanz wird bis zur ersten Jahreshälfte 2010 eine neue Druckerei bauen. Sie soll zwei Offset-Druckmaschinen mit einer Kapazität von je 48 Seiten, zwei Platten­herstellungsstraßen sowie zwei Versandraumli­nien umfassen. Die Investition wird 30 Millionen Euro betragen und die Produktion von Tageszei­tungstiteln, Anzeigenblättern, Nischenprodukten sowie weiteren Printprodukten aus dem eigenen Verlag wie von externen Druckkunden ermögli­chen. Bei der neuen Druckerei wird es sich nach Angaben des Unternehmens um die „größte Ein­zelinvestition in der Geschichte des Südkurier Medienhauses“ handeln. In Zukunft kann hier die Tageszeitung mit ihren 16 Regionalausgaben nicht nur durchgängig vierfarbig gedruckt werden. Die höhere Produktivität ermöglicht auch die Verlegung des Redaktionsschlusses um rund eine Stunde nach hinten „zu Gunsten einer höhe­ren Aktualität“, wie Rainer Wiesner bestätigt, Geschäftsführer des Südkurier Medienhauses.

zurück