Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

01. Februar 2007 | Namen und Nachrichten

Sueddeutsche.de mit neuem Webauftritt

Die „Süddeutsche Zeitung“ („SZ“) hat ihr On­line-Angebot (http://www.sueddeutsche.de) op­tisch und inhaltlich überarbeitet. Die Ressorts sind nun horizontal unter dem Titel­kopf zu finden. Neue re­daktionelle Rubriken sind "Gesundheit" und "Le­ben und Stil". Die Interviewreihe "Aquari­um­gespräche" stellt monatlich "interessante Gespächspartner" zum Beispiel aus Politik und Wirtschaft vor - angeboten als Text und Video.

Online-Kampagnen lassen sich sowohl über alle Standardwerbeformen schalten als auch über extra geschaffene Sonderwerbeformen. Das "Wallpaper" wurde auf der Homepage um ein so genanntes "Wallpaper Plus" ergänzt. Es besteht aus Superbanner, Skyscraper, ContentAd und Einfärbung. Neu ist auch ein "BanderoleAd", das sich um die Homepage wickelt. "sueddeut­sche.de" wird vom Quality Channel vermarktet. "Das Redesign ist Auftakt einer breiten redaktio­nellen Offensive, bei der `sueddeutsche.de´ stär­ker als bisher mit der Redaktion der ´SZ` vernetzt wird", heißt es beim Süddeutschen Verlag. Auch die Online-Redaktion wird unter dem neuen Chef­redakteur Hans-Jürgen Jakobs, bisheriger Leiter Medienressort, auf 25 Redakteure verdoppelt.

Quelle: Der Spiegel, kress.de, internetworld.de

zurück