Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

08. November 1999 | Marketing

"Süddeutsche Zeitung" für Blinde

Die "Süddeutsche Zeitung" in München gibt es jetzt auch in einer Version für Blinde. Speziell ausgestattete Computer können täglich alle aktuellen "SZ"-Artikel abrufen und mit einer menschlichen Stimme "vorlesen". Bisher gab es für blinde Interessenten nur eine Auswahl der "SZ"-Texte auf Kassetten, die eigens aufgenommen und verschickt wurden. Der Service, der für Blinde leicht zu nutzen ist, setzt allerdings die Anschaffung eines mit mehr als 4.000 Mark recht kostspieligen Computers voraus. Von den Krankenkassen wird dies, wie die "SZ" berichtet, teilweise unterstützt. Groß sei auch der technische Aufwand für den Verlag: Alle Schriftzeichen einer "SZ"-Ausgabe müssen in mehreren Stufen konvertiert werden; von 2:00 Uhr nachts an können die Daten via Telefonleitung bei einer Mailbox abgerufen werden. Morgens ist die aktuelle "SZ" verfügbar.

zurück