Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

16. November 2009 | Allgemeines

„Stuttgarter Zeitung“ beste europäische Regionalzeitung

Awards of Excellence für 35 deutsche Titel

Die „Stuttgarter Zeitung“ ist die europäische Regionalzeitung 2009 mit dem besten Konzept und Design. Insgesamt haben 241 Zeitungen aus 27 Ländern am 11. European Newspaper Award teilgenommen. Neben der „Stuttgarter Zeitung“ wurde als Europas beste Lokalzeitung die „Smålandsposten“ aus dem schwedischen Växjö geehrt; in der Kategorie überregionale Zeitungen war „I informaҫão“ (Oeiras, Portugal) erfolgreich; ein Spezialpreis der Jury ging an „24sata“ aus Zagreb in Kroatien.

Stuttgarter Zeitung BDZVWie in den vorangegangenen Jahren zeigte sich bei der Entscheidung der international besetzten Jury ein „Trend zum handlichen Format“. Drei der Gewinner erscheinen im Tabloid-Format, eine im rheinischen Format. Als „recht unterschiedlich“ charakterisierte die Jury die Gewinnerzeitungen 2009: Während die neue überregionale Zeitung aus Portugal „I informaҫão“, ganz auf Innovation bei Inhalt, Design und Onlineauftritt setze, sei die „Stuttgarter Zeitung“ hingegen so gestaltet, „dass man sich zurücklehnen und einfach nur lesen möchte“.

Ferner berichtete die Jury, dass es in den Kategorien Fotografie, Fotoreportage, Illustration und Infografik mehr Einreichungen als in früheren Jahren gegeben habe. So seien in vielen Ländern die reinen Nachrichtenseiten inzwischen stark visuell geprägt und weniger textlastig als zuvor. Die Jury habe sich darum entschlossen, eine neue Kategorie – „Visual Storytelling“ – anzulegen. Über die Hauptpreise hinaus wurden zahlreiche „Awards of Excellence“ vergeben, bei denen 35 deutsche Titel erfolgreich abschnitten.

Regionalzeitungen:

  • „Aachener Nachrichten“
  • „Abendzeitung“
  • „Augsburger Allgemeine“
  • „Berliner Morgenpost“
  • „Berliner Zeitung“
  • „Braunschweiger Zeitung“
  • „Der Tagesspiegel“
  • „Fränkischer Tag“
  • „Neue Presse“
  • „Märkische Allgemeine Zeitung“
  • „Rheinische Post“
  • „Stuttgarter Nachrichten“
  • „Hamburger Abendblatt“
  • „Thüringer Allgemeine“

 

 

 

 

 

überregionale Zeitungen:

  • „Bild-Zeitung“
  • „Financial Times Deutschland“
  • „Frankfurter Allgemeine Zeitung“
  • „Frankfurter Rundschau“
  • „Handelsblatt“
  • „Süddeutsche Zeitung“
  • „taz - die Tageszeitung“

 

Wochen/Monats- und Sonntagszeitungen:

  • „Bild am Sonntag“
  • „Deutsche Handwerkszeitung“
  • „Die Zeit“
  • "Der Freitag“
  • "Der Dom"
  • „Die Rheinpfalz am Sonntag“
  • „Euro am Sonntag“
  • „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“
  • „Jüdische Allgemeine“
  • „Uptown“
  • „VDI Nachrichten“
  • „Welt am Sonntag“

 

Insgesamt wurden beim 11. European Newspaper Award 108 Zeitungen aus 21 Ländern in einer oder mehreren Kategorien gewürdigt. Der European Newspaper Award wird von dem Zeitungsdesigner Norbert Küpper in Zusammenarbeit mit den Journalistenzeitschriften „MediumMagazin“ (Frankfurt am Main), der Österreichische Journalist“ (Salzburg) und dem „Schweizer Journalist“ (Wilen bei Wil) veranstaltet. Der Wettbewerb hat das Ziel, den Informationsaustausch bei den Themen Zeitungsdesign und Zeitungskonzeption innerhalb Europas zu verbessern. Die Preise werden im Rahmen des European Newspaper Congress 2010 (25. bis 27. April) in Wien überreicht. Eine Auflistung der Gewinner ist unter www.newspaperaward.org zu finden.

zurück