Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

31. Januar 1997 | Namen und Nachrichten

Studienförderwerk Klaus Murmann

Die Stiftung der Deutschen Wirtschaft für Qualifizierung und Kooperation e.V., die 1994 auf Initiative der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) gegründet wurde, wird ihr Studienförderwerk künftig nach dem langjährigen Arbeitgeberpräsidenten und jetzigen Ehrenmitglied des Präsidiums, Klaus Murmann, benennen. Mit diese Namensgebung würdigt die Stiftung "das hohe Engagement von Klaus Murmann für den Aufbau der Stiftung, insbesondere des Studienförderwerkes, und zugleich seine Verdienste als Präsident der BDA". Das "Studienförderwerk Klaus Murmann" widmet sich besonders begabten Studenten an deutschen Hochschulen. Sie sollen "neben hohen wissenschaftlichen Qualifikationen auch Sozialkompetenz und Führungsqualitäten besitzen". Mittlerweile werden 180 Stipendiaten, davon 20 Doktoranden, materiell mit Stipendien und ideell durch ein vielfältiges Seminarangebot gefördert. Laut BDA sollen in diesem Jahr weitere 130 Studenten hinzukommen.

zurück