Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

16. September 2004 | Digitales

Studie: Über 55 Prozent der Deutschen im Netz

Die Internetnutzung nimmt in Deutschland gemäß einer von der ARD/ZDF-Medienkommission in Auftrag gegeben Studie weiter zu: Inzwischen nutzen mit 55,3 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahre insgesamt 35,7 Millionen Erwachsene das weltweite Datennetz. Damit hätten sich die Nutzerzahlen seit dem Jahr 2000 verdoppelt, teilten die Rundfunkanstalten am 6. September 2004 mit. Im Vergleich zum Vorjahr betrug der Anstieg vier Prozent. Eine Verdrängung der klassischen Medien durch das Internet findet der Studie zufolge weiterhin nicht statt. (Dies deckt sich mit den unten dokumentierten Ergebnissen von Marketagent.com.) Laut ARD und ZDF ist die Zeit, die die Deutschen im Netz verbringen, im Jahr 2004 erstmals gesunken. Im Schnitt verbringe jeder Erwachsene inzwischen täglich noch 43 Minuten gegenüber 45 Minuten 2003 im Netz. Umgekehrt sei der Fernsehkonsum von 221 Minuten im ersten Halbjahr 2003 auf 230 Minuten im ersten Halbjahr 2004 gestiegen. Weitere Ergebnisse: Tagesaktuelle Informationen stehen auf der Hitliste der Internetnutzer an erster Stelle, auf den Plätzen zwei und drei rangieren Freizeitinformationen und Veranstaltungstipps sowie Verbraucher- und Ratgeberinformationen. Die Akzeptanz von kostenpflichtigen Inhalten sei wieder rückläufig: 18 Prozent der Internetnutzer bezahlten 2004 für Informationen (2001: 27 Prozent). Am häufigsten wird das Internet von den 14- bis 19-Jährigen (94,7 Prozent) und den Berufstätigen (73,4 Prozent) genutzt, am wenigsten von Nicht-Berufstätigen (22,9 Prozent) und Deutschen über 60 Jahre (14,5 Prozent). Für die repräsentative „ARD/ZDF-Online-Studie“, die seit 1997 einmal jährlich erstellt wird, wurden vom 26. April bis zum 29. Mai 2004 stichprobenartig Daten von insgesamt 2.537 Onlinern und Offlinern im gesamten Bundesgebiet erhoben.

 

Internet: www.daserste.de/service/studie.asp

zurück