Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

12. Februar 2009 | Digitales

Studie: Fernsehen wird Parallelmedium

Das Fernsehen entwickelt sich immer mehr zu einem Parallelmedium. Das hat eine von dem 2007 gegründeten Marktforschungsinstitut mind­line media durchgeführte repräsentative Umfrage ergeben. Danach wendet sich jeder zweite Fern­sehzuschauer über 14 Jahre gleichzeitig anderen Medien zu. Es werde beim Fernsehen vor allem telefoniert, gelesen oder im Internet gesurft oder gechattet, teilt mindline media mit. Besonders ausgeprägt sei die parallele Mediennutzung unter den jüngeren Zielgruppen. Danach wird am häu­figsten neben dem Fernsehen telefoniert (29 Pro­zent), gelesen (20 Prozent), im Internet gesurft oder gechattet (13 Prozent). Jeder zehnte Fern­sehzuschauer verschickt nebenher SMS, fast ebenso viele spielen nebenbei am Computer, im Internet oder auf dem Handy (neun Prozent) oder hören Musik (acht Prozent). Die parallele Nutzung anderer Medien ist laut mindline media besonders unter den jüngeren Gruppen verbreitet: Zwei Drittel (67 Prozent) der 14- bis 29-Jährigen wen­den sich beim Fernsehen noch anderen Medien zu, während es bei den 30- bis 49-Jährigen knapp die Hälfte sind und bei den Zuschauern ab 50 Jahre noch 41 Prozent. Dabei gibt es eine be­merkenswerte Ausnahme: Lesen beim Fernse­hen wird mit zunehmendem Alter beliebter: Jeder vierte Zuschauer ab 50 Jahren liest, während der Fernseher läuft. Für den Report wurden im De­zember 2008 1.000 deutschsprachige Personen ab 14 Jahren telefonisch befragt. Die Ergebnisse der Studie „Fernsehen als Parallelmedium“ kön­nen hier abgerufen werden: www.mindline-media.de/downloads/Charts_TV-Parallelmedium.pdf.

zurück