Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

24. April 2008 | Digitales

Studie: Deutsche besuchen acht Internetseiten regelmäßig

Die Deutschen nutzen die grenzenlose Vielfallt des Internets nur sehr eingeschränkt: Zwar sind derzeit rund zwölf Millionen deutschsprachige Websites registriert. Bei der privaten Nutzung des Internets besuchen die Bundesbürger jedoch nur acht Lieblingsseiten regelmäßig. Das geht aus der Studie „Relevant Set im Internet“ hervor, die SevenOne Interactive, das Online- und Multime­dia-Vermarktungsunternehmen der ProSieben­Sat1-Gruppe, am 10. April 2008 vorstellte. Ferner steuern laut Studie Männer durchschnittlich 9,4 Websites regelmäßig an, bei Frauen sind es le­diglich 6,3 Seiten. Nach Alter aufgeschlüsselt kommen die 14- bis 19-Jährigen durchschnittlich mit 5,8 Lieblingsseiten aus, während 30 bis 39 Jahre alte Surfer regelmäßig 9,1 Seiten besu­chen. Insgesamt zeichneten sich die deutschen Internetnutzer „also durch eine hohe Bindung und Treue gegenüber ihren Lieblings-Websites aus“, folgern die Autoren der Studie. Zugleich seien sie beim Surfen durch das Web aber auch neugierig. So besuchten sie durchschnittlich 17 neue Seiten pro Monat, die aber nur selten in das „Relevant Set“ integriert würden. Dabei klickten Männer im Schnitt 20,8 neue Webseiten pro Monat an, Frauen 13 Seiten. Während sich das Angebot im Netz mehr und mehr fragmentiere, konzentriere sich die tatsächliche Nutzung auf wenige, ausge­wählte Webseiten, sagt dazu der Geschäftsführer von SevenOne Interactive, Matthias Falkenberg. Starke Marken hätten deshalb gute Wettbe­werbschancen im Onlinemarkt, da sie „durch ihr Inhalts- und Qualitätsversprechen Orientierung und Sicherheit“ böten.

zurück