Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

22. Mai 2015 | Ausland

Studie aus Österreich: Werbung in Zeitungen inspiriert

Themen: Ausland

Werbung zu Angeboten und Produkten in Zeitungen inspiriert jeden zweiten Österreicher, diese Angebote und Produkte online zu recherchieren. Das sind Ergebnisse einer Studie zur Werbewirkung von Kaufzeitungen und -magazinen, die der Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ) bei Dentsu Aegis Network in Auftrag gegeben hat. Die Agentur hat festgestellt, dass die werbetreibende Wirtschaft vom Image des Print-Produktes, in dem sie wirbt, profitiert. Beinahe vier von zehn Befragten (36,3 Prozent) stimmten demnach der Aussage zu, dass „umso qualitativ besser das Magazin ist, desto besser ist in der Regel auch die Werbung.“ Zeitungen und Zeitschriften werden laut Studienergebnissen besonders bei der Gruppe der Meinungsführer und bei kaufkräftigen Personen stark genutzt und positiv wahrgenommen. 61 Prozent der Kaufkräftigen nutzen Zeitungen demnach, um sich zu informieren. Zeitungen sind für sie auch die erste Stelle als Gesprächsstofflieferanten. Darüber hinaus belegt die Aegis-Studie, dass 51,2 Prozent der Österreicher TV-Werbung als sehr störend empfinden. Es folgt Internet-Werbung mit 32,9 Prozent, Werbung in Sozialen Netzwerken mit 31,8 Prozent, Radio-Werbung mit 29,5 Prozent. Werbung in Magazinen (11,8 Prozent) und in Zeitungen (10,9 Prozent) wird nur von rund jedem Zehnten als störend wahrgenommen.

zurück