Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

02. April 2004 | Marketing

Stiftung Lesen: Wir lesen vor – überall und jederzeit

Die Stiftung Lesen hat den BDZV um Unterstützung gebeten: Rund um den Welttag des Buches am 23. April 2004 veranstaltet die Mainzer Organisation ein Vorlese-Gewinnspiel, das Eltern, Großeltern und andere „Erwachsene“ ermutigen soll, Kindern vorzulesen, ihnen Geschichten zu erzählen und damit der Freude der Kinder am Zuhören, Nacherzählen und Selberlesen zu wecken und zu fördern. Zum Welttag des Buches wird eine Erzählung von Monika Feth nicht nur in Bibliotheken und Buchhandlungen unentgeltlich ausliegen, sondern auch allen Zeitungen zum Abdruck angeboten. „Der fliegende Hund“ heißt die für das Gewinnspiel ausgewählte Geschichte (5.300 Anschläge), die auf humorvolle Weise das abendliche Vorlese-Ritual in einer ganz normalen Familie schildert. Die Zeitungen können die Geschichte vollständig oder in gekürzter Form abdrucken und das bundesweite Vorlese-Gewinnspiel samt attraktiven Preisen präsentieren oder selbst eine exklusive Zusatz-Gewinnspielaktion mit dem Abdruck der Geschichte verknüpfen. Für die Vor- und Nachberichterstattung zum Vorlese-Gewinnspiel bietet die Stiftung Lesen einen Themenservice rund ums Vorlesen und Erzählen an – mit Statements von Prominenten, mit aktuellen Vorlese-Empfehlungen und Tipps rund um das Thema Medienerziehung sowie mit vielen Fakten zu Aktionen und Events zum Welttag des Buchs. Kontakt: Stiftung Lesen, Christoph Schäfer, Telefon: 06131/ 28890-28, E-Mail: christoph.schaefer@stiftunglesen.de.

 

Internet: www.stiftunglesen.de

zurück