Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

26. Januar 2007 | Marketing

„StandPunkte“ – Verlagshäuser und ihre Architektur

Verlagshäuser in Deutschland und ihre Archi­tektur stehen im Mittelpunkt eines Projekts, das das Berliner Kulturforum – Verein für interkultu­relle Ästhetik mit den beiden Autoren und Aus­stellungsmachern Ingo Fitzel und Andreas Hallen verwirklichen will. Unter dem Motto “StandPunkte – Verlagshäuser in Deutschland und die Sprache der Architektur“ soll gezeigt werden, wie Zeitungs-, Zeitschriften- und Buchverlage gemeinsam mit namhaften Architekten der Moderne in den ver­gangenen 100 Jahren herausragende Beispiele gebauter Identität geschaffen haben. Geplant sind sowohl eine Ausstellung als auch ein be­gleitender Katalog. Verlage mit Interesse an die­sem Projekt wenden sich an die Agentur sense:ability communications.

zurück