Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

22. Februar 2002 | Digitales

„Spiegel“-Titel im Internet vorab gegen Geld

„Spiegel“-Leser können ab sofort die aktuellen Titelgeschichten der montäglichen Print-Ausgabe im Internet bereits am vorhergehenden Sonnabend ab 15.00 Uhr abrufen. Sie müssen jedoch bei „Spiegel Online“ dafür 50 Cent bezahlen. Bei der verantwortlichen Spiegelnet AG in Hamburg hieß es dazu, man wolle testen, ob es einen Markt für solche kostenpflichtigen Angebote gebe. Als ein weiterer Schritt sei geplant, Internetnutzern das „Spiegel“-Archiv gegen Entgelt zur Verfügung zu stellen. Haupteinnahmequelle bleibe jedoch weiterhin die Online-Werbung.

 

Internet: www.spiegel.de

zurück