Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

24. Februar 2010 | Allgemeines

„Spiegel“, „Bild“ und „NYT“ meist zitierte Medien

Spiegel“ (Hamburg), „Bild“ (Axel Springer AG, Berlin) und „New York Times“ („NYT“) sind die meist zitierten Medien im zweiten Halbjahr 2009. Zu diesem Ergebnis kommt das Medien-Zitate-Ranking der PMG Presse-Monitor GmbH. Dem­nach wurde das Hamburger Nachrichtenmagazin „Spiegel“ 1.309 Mal zwischen 1. Juli und 31. De­zember 2009 von Zeitungen, Zeitschriften, Onli­nemedien sowie TV- und Radiosendern zitiert, gefolgt von „Bild“ und „NYT“ mit 885 bezie­hungsweise 883 Quellenangaben. Mit 603 Er­wähnungen gebührt dem Düsseldorfer „Handels­blatt“ der Titel „meist zitierte deutsche Wirt­schaftszeitung“ im Ressort Wirtschaft/Finanzen. Meist zitiertes Medium insgesamt ist hier das „Wall Street Journal“ (648).

Aber nicht nur überregionale Medien werden häufig als Quelle herangezogen, sondern auch RegionalZeitungen. So kommt der „Tagesspie­gel“ (Berlin) auf 353 Nennungen, ge­folgt vom „Hamburger Abendblatt“ (Axel Springer AG) mit 340 und der „Berliner Zeitung“ (Medien­gruppe M. DuMont Schauberg, Köln) mit 302 Zitaten. Auf den Plätzen vier und fünf der meist­zitierten deut­schen Regionalmedien liegen die „Leipziger Volkszeitung“ und die „Rheinische Post“. Insge­samt fand die PMG 17.738 Zitate in 14.235 Bei­trägen.

Ort: Berlin

zurück