Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

22. Dezember 2014 | Ausland

Spanien ohne Google-News

Themen: Google, Ausland

Als Reaktion auf die sogenannte „Google-Ge­bühr“, die am 1. Januar 2015 in Spanien in Kraft tritt, hat Google dort am 16. Dezember seine Nachrichten-Website vom Netz genommen. Da Google-News keine Werbung enthalte und dem Konzern entsprechend kein Geld einbringe, sei die neue Abgabe nicht tragbar, hieß es in einem Blogeintrag von Google. Die Ende Oktober 2014 in Spanien verabschiedete Gesetzesreform sieht vor, dass Betreiber von News-Aggregatoren, die Nachrichten aus dem Web einsammeln und auf­bereiten, grundsätzlich eine Gebühr an Verlage und Autoren zahlen müssen, wenn sie Auszüge aus ihren Texten anzeigen.

Internet: googlepolicyeurope.blogspot.de/2014/12/an-update-on-google-news-in-spain.html

zurück