Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

05. Juli 2002 | Namen und Nachrichten

„Solinger Tageblatt“: Abschied für Ramcke / Nachfolger Kob

Dietrich Ramcke, Verlagsleiter des „Solinger Tageblatts“, ist nach 48 Jahren mit Erreichen der Altersgrenze zum 30. Juni 2002 in den Ruhestand getreten. Mit Ramckes Namen sei „die konsequente Fortentwicklung des Zeitungsverlags zum Medien-Haus B. Boll verbunden“, würdigte Verleger Bernhard Boll den scheidenden Verlagsleiter. Nun werde das Unternehmen „neu strukturiert und organisatorisch auf die Marktsegmente Privatkunden und gewerbliche Kunden ausgerichtet“. Ramckes Nachfolge hat Chefredakteur Stefan M. Kob angetreten. Seit 1. Juli 2002 ist er als „Verlagsleiter Privatkunden“ Mitglied der Geschäftsleitung und Vertreter von Verleger Boll. Kob wird das Informationsmanagement (sämtliche Redaktionen im Unternehmen) als Chefredakteur verantworten, ferner den Vertrieb Solingen-online, den Vertrieb aller Printprodukte, alle Servicecenter, den Marketingservice und im Bereich Support die Ressorts kaufmännische Steuerung, Personal und Verwaltung. Zum Medienhaus B. Boll gehören neben dem „Solinger Tageblatt“ die Anzeigenblätter „Das Solinger“, „Das Solinger zum Sonntag“, zwei Stadtteilblätter sowie „Solingen-Online“ und das Lokalradio RSG.

 

Internet: www.solingen-online.de

zurück