Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

28. Februar 2002 | Namen und Nachrichten

Sir-Hugh-Carleton-Greene-Stiftung für junge Journalisten

Der Presseclub Hannover und die BBC in London haben gemeinsam eine Stiftung ins Leben gerufen, die junge Journalisten fördern soll. Die „Sir-Hugh-Carleton-Greene-Stiftung“ mit Sitz in Hannover bietet in- und ausländischen Stipendiaten individuelle Fortbildungsmöglichkeiten an. Dazu zählen unter anderem eine journalistische Hospitanz bei der BBC in London sowie bei anderen deutschen und englischen Medienorganisationen, finanzielle Unterstützung bei aufwändigen Recherchen zu einem selbstgewählten Thema oder die journalistische Begleitung bei Reisen führender Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur. Deutsche Bewerber um ein Stipendium sollten ihren Lebensmittelpunkt in der Region Hannover/Celle/Hildesheim/Hameln haben, nicht älter als 30 Jahre sein und hauptberuflich für Medien oder in Kommunikationsabteilungen von Unternehmen arbeiten. Das Vorschlagsrecht liegt bei den Mitgliedern des Presseclubs. Bewerbungsschluss ist jeweils der 8. März. Kontakt: Sir-Hugh-Carleton-Greene-Stiftung des Presseclub Hannover, Rathenauer Straße 12, 30159 Hannover, Telefon 0511/2348558, E-Mail stiftung@presse-club-hannover.de. Der Preis ist benannt nach Sir Hugh Carleton Greene, der von 1946 bis 1948 Kontrolloffizier der britischen Besatzungsmacht in Deutschland war und den Nordwestdeutschen Rundfunk gründete.

 

Internet: www.presse-club-hannover.de

zurück