Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

13. Dezember 2007 | Marketing

„Sindelfinger Zeitung“/ „Böblinger Zeitung“: Zeitungsorder per SMS

zelect Handy 72dpiDie „Sindelfinger Zeitung“/ „Böblinger Zeitung“ (SZBZ) hat als erste Lokalzeitung den elektroni­schen Themendienst „zelection“ der Stuttgarter zelect GmbH eingeführt. Leser haben damit die Möglichkeit, einzelne Ausgaben der gedruckten Zeitung themenabhängig zu beziehen. Per SMS informiert das System die Interessenten, wenn ein für sie relevanter Artikel am nächsten Tag in der Zeitung erscheint. Nutzer des Dienstes kön­nen daraufhin ein Einzelexemplar der gedruckten Zeitung für den Erscheinungstag ordern. Dazu müssen sich die Leser auf dem Online-Portal der Lokalzeitung unter www.szbz.de einen persönli­chen Themenservice einrichten. Die Software „zelection“ verknüpft die Leserwünsche direkt mit dem Offline- und Online-Redaktionssystemen der Lokalzeitung, findet in allen neu erstellten Inhalten diejenigen Themen, die der Nutzer angegeben hat, und informiert ihn über die bevorstehende Meldung. Obendrein sind über einen Link in der Benachrichtigungsmail die auf szbz.de veröffent­lichten Artikel direkt zugänglich; Online-Artikel sowie die exklusiv für die Zeitung erstellten Be­richte können ferner als individuell zusammen­gestellte pdf-Zeitung bezogen werden. „SZBZ“-Marketingleiterin Daniela von Schnering erwartet aufgrund des neuen Angebots neue Leser und zusätzliche Erlöse. Der Themendienst per E-Mail und SMS ist kostenlos, für die Zustellung eines einzelnen Artikels per PDF zahlt der Nutzer 15 Cent, für die Einzelzustellung der gedruckten Zeitung 1,59 Euro pro Ausgabe. Werbekunden können künftig den Themendienst sponsern und kontextbezogene Anzeigen zu Suchbegriffen schalten. Laut „SZBZ“-Chefredakteur Hans-Jörg Zürn sollen die Themenwünsche der zelection-Nutzer und die Leser-Kommentare zu Online-Ar­tikeln „in unsere redaktionelle Planung einflie­ßen“. Ziel des Angebots war es, auch die Nicht-Leser der Zeitung in der Region und darüber hi­naus gezielt anzusprechen.

zurück