Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

12. Juli 2007 | Namen und Nachrichten

Sigfried Jungfer im Ruhestand

Sigfried Jungfer, Verleger und Herausgeber des „Harz Kuriers“ in Herzberg, ist am 29. Juni 2007 im Rahmen einer Feierstunde in den Ruhestand verabschiedet worden. Künftig werden, wie der Verband Nordwestdeutscher Zeitungsverlage mitteilt, Verlag und Druckerei getrennt weiterge­führt. Den Verlag hat am 1. Juli 2007 der Braun­schweiger Zeitungsverlag übernommen. Die Rol­lenoffset-Druckerei wird im Management-Buy-Out von Geschäftsführer Wolfgang Schreiber, dem Kaufmännischen Leiter Guido Lang und dem Leiter der Finanzbuchhaltung, Roger Mellinghau­sen, weitergeführt. Jungfer ist aus dem schlesi­schen Jaur gebürtig. Seine Zeitung wuchs von einem kleinen Unternehmen heran zu Großdru­ckerei und Verlag, die mehr als 300 Beschäftigte zählen und Kunden in ganz Europa haben. Der Braunschweiger Verlag hatte bereits bisher über eine 35-Prozent-Beteiligung an der Harz-Kurier Verlagsgesellschaft verfügt. Der neue Ge­schäftsführer des „Harz Kuriers“, Rainer Hlubek, würdigte die Verdienste des Verlegers Sigfried Jungfer und sein Verantwortungsgefühl gegenü­ber Mitarbeitern, Lesern und Druckkunden. Man sei sich der Verpflichtung bewusst, die der schei­dende Verleger den neuen Eigentümern auferlegt habe.

zurück