Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

21. Juli 2005 | Kinder-Jugend-Zeitung

Schwerpunkt "junge Leser": Erfolgsrezepte bei der WAN-"World Young Reader Conference"

Es könnte sein, dass sich Zeitungsmacher nach Australien sehnen, zumindest im Anschluss an die sechste "World Young Reader Conference" des WAN, die vom 18. bis zum 21. September 2006 in Buenos Aires stattfindet. Dort wird Lynn Cahill, "Newspapers in Education Manager" des "West Australian", davon berichten, dass Kinder ihre Eltern aus dem Schlaf reißen, liegt die Zeitung morgens nicht pünktlich um 6 Uhr im Briefkasten. Sie wird auch erzählen, dass manche Lehrer selbst für die Materialien aufkommen, damit ihre Klasse an den Schulprojekten des Verlags teilnehmen kann. Natürlich wird Lynn Cahill nicht nur vom Erfolg ihrer Projekte schwärmen, die die Mehrheit der Schulen im Verbreitungsgebiet erreichen und die Auflage haben wachsen lassen, sondern auch einige ihrer Erfolgsrezepte verraten.

Weitere Höhepunkte sind: Die Seite 1 für Zehnjährige - international führende Zeitungen haben das Experiment gewagt und ihre Titelseite für Kinder umgestaltet. Präsentiert wird das Projekt unter anderem von François Dufour, als Chefredakteur der französischen Play Bac Presse ausgewiesener Experte in Sachen Kinder und Zeitung.

Die österreichische Zeitung "Der Standard" berichtet von der Arbeit mit Teenagern, die als "Journalisten für einen Tag" beim "Standard" anheuern, und wie es dadurch gelang, das Durchschnittsalter der Leser zu senken.

Neben vielen weiteren Themen wird von Gratiszeitungen in den USA die Rede sein und ein Einblick in argentinische Schulprojekte gewährt. Außerdem werden neueste Forschungsergebnisse präsentiert und der "World Young Reader Prize 2005" vergeben.

Informationen zu Programm und Online-Registrierung unter:
http://www.wan-press.org/argentina2005

Kontakt:
Larry Kilman, Director of Communications, WAN, E-Mail: lkilman(at)wan.asso.fr

zurück