Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

04. März 2009 | Ausland

Schweiz: Tamedia fusioniert mit Edipresse

Das in Zürich ansässige deutschsprachige Me­dienunternehmen Tamedia fusioniert mit der französischsprachigen Edipresse (Lausanne). Wie die beiden Verlage am 3. März 2009 mitteil­ten, beteiligt sich Tamedia in einem ersten Schritt mit 49,9 Prozent an der Groupe Edipresse. An­fang 2011 werde Tamedia weitere 0,2 Prozent an der Presse Publications kaufen, die die wesentli­chen Schweizer Medienaktivitäten von Edipresse umfasst. Die verbleibenden Aktien werde Tame­dia Anfang 2013 übernehmen. Für die ersten 50,1 Prozent an Edipresse zahlte Tamedia, wie die Deutsche Presse-Agentur berichtet, 226 Millionen Franken (153 Mio Euro). Der Verlag Tamedia gibt unter anderem den „Tages-Anzeiger“ in Zürich heraus und zählt 1.600 Beschäftigte. Die Edi­presse, die unter anderem „Le Temps“ veröffent­licht, hat rund 3.000 Mitarbeiter. Zusammen wol­len die Verlage neue Angebote für die Werbe­kunden entwickeln und dabei nationale Lösungen anbieten. Zudem sollen Kostenverbesserungen bei Druck, Vertrieb, technischer Infrastruktur und Medienangeboten erzielt werden.

zurück