Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

15. Februar 2001 | Namen und Nachrichten

Schwedische Gratiszeitung vor dem Aus

Nur knapp vier Monate nach dem Start ist das Aus für die Stockholmer Gratiszeitung "Stockholm News" gekommen. Wie der Branchendienst "PreMedia Newsletter" schreibt, seien die Mitarbeiter von dem Beschluss überrascht worden, da der holländische Verlagskonzern de Telegraaf erst Ende November 2000 die Mehrheit bei "Stockholm News" übernommen und damit ein langfristiges Engagement signalisiert hatte. De Telegraaf-Chef Willem Kok habe den Rückzug seines Hauses vor allem mit niedrigen Anzeigeneinnahmen begründet. Die Aktionäre sollen aufgrund der Liquidation umgerechnet mindestens 14,7 Millionen Mark verloren haben.

zurück