Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

17. Dezember 2002 | Namen und Nachrichten

„Schwarzwälder Bote“ übernimmt den „Enztäler“

Der Verleger der Tageszeitung „Der Enztäler“, Rolf Biesinger, und der Verleger des „Schwarzwälder Boten“ in Oberndorf, Dr. Richard Rebmann, haben am 9. Dezember 2002 die Übernahme des „Enztälers“ durch die Schwarzwälder Bote Mediengesellschaft mbH bekannt gegeben. Mit der Verbindung der beiden Tageszeitungen sowie des Anzeigenblatts „Wochenendanzeiger“ will die Schwarzwälder Bote Mediengesellschaft ihre Position im Nordschwarzwald „deutlich stärken“ und durch attraktive Angebote im Anzeigen- und Lesermarkt steigende Umsätze und Abonnementzahlen erzielen. Alle Verlagsmitarbeiter des „Enztälers“ würden übernommen und weiterbeschäftigt, heißt es in der Unternehmensmitteilung. Die lokale und regionale Berichterstattung aus dem Nordschwarzwald und den angrenzenden Räumen solle weiter ausgebaut werden. Die Übernahme erfolgt mit Zustimmung des Bundeskartellamts. Damit wird die Gesamtauflage des „Schwarzwälder Boten“ mit seinen Partnerverlagen zum Jahreswechsel knapp 170.000 Zeitungsexemplare betragen.

 

Internet: www.swol.de

zurück