Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

08. November 1999 | Namen und Nachrichten

"Schwäbische Zeitung" mit neuer Verlagsstruktur

Die Gesellschafter der Lokalverlage Bad Buchau, Bad Waldsee, Biberach, Friedrichshafen, Saulgau, Tettnang und Wangen sowie die Gesellschafter der Schwäbischen Verlag KG in Leutkirch haben beschlossen, das Tageszeitungsgeschäft neu zu organisieren: Ab dem 1. Januar 2000 wird dieser Geschäftsbereich über Tochterunternehmen in die Schwäbische Verlag KG eingebunden sein. Wie der Verband Südwestdeutscher Zeitungsverleger berichtet, werden Geschäftsführungsgesellschaften gegründet, an denen die Lokalverlage jeweils mehrheitlich beteiligt sind; sie stellen auch die Geschäftsführer. Ziel der "Schwäbischen Zeitung" in Leutkirch ist es, "noch effizienter, kundenfreundlicher und erfolgreicher arbeiten zu können". In Zeiten eines sich stark wandelnden Wettbewerbs solle dadurch ein "wichtiger Beitrag zur langfristigen Sicherung von wirtschaftlicher Unabhängigkeit und damit auch von Arbeitsplätzen geleistet werden".

zurück