Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

09. Juni 2011 | Namen und Nachrichten

„Schwäbische Zeitung“: Hendrik Groth Chefredakteur

Hendrik Groth, zuletzt Konzernrepräsentant für ThyssenKrupp in Südamerika mit Sitz in São Paulo, ist seit Juni 2011 neuer Chefredakteur der „Schwäbischen Zeitung“ in Leutkirch. Er ist Nachfolger von Ralf Geisenhanslüke, der als Redaktionschef zur „Neuen Osnabrücker Zei­tung“ wechselt. Groth war zwischen 2003 und 2007 Vize-Chef der „WAZ“ in Essen. Davor hatte er als dpa-Korrespondent in Südamerika und Afrika und als stellvertretender Nachrichtenchef der „Süddeutschen Zeitung“ (München) gearbei­tet. Zudem gab die Zeitung bekannt, dass Steffen Range, bisher für die „Welt“-Gruppe in Berlin tätig, ab 1. Oktober 2011 die Leitung des Wirt­schaftsressorts übernehmen wird.

zurück