Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

28. September 2009 | Marketing

„Schwäbische Post“ und „Gmünder Tagespost“ mit Wahl-O-Mat

Die „Schwäbische Post“ und die „Gmünder Ta­gespost“ haben den Bürgern des Ostalbkreises mit einem interaktiven „Wahlhelfer“ im Internet zusätzliche Hilfestellung für die Bundestagswahl geboten. Auf www.schwaebische-post.de/wahlhelfer und www.gmuender-tages­post.de/wahlhelfer wurden den Nutzern zehn Fra­gen zu aktuellen regionalen und überregionalen Themen gestellt, die sie mit „stimme zu“, „neutral“ oder „stimme nicht zu“ beantworten konnten. Das Ergebnis zeigte den regionalen Bundestagskan­didaten und dessen dazu gemachten Aussagen mit der höchsten Übereinstimmung zuerst. Nachfolgend wurden die weiteren Kandidaten, deren Statements und Abweichungen angezeigt. Die Nutzer konnten so direkt ihre Meinung mit den Ansichten der Kandidaten ihres Wahlkreises vergleichen.

zurück